Das ackerpoolco. ist insgesamt ca. 850m² groß. Im Zentrum ist der Eingangs-/ Foyerbereich mit Tresen, Kicker- und Billardtisch. Von hier aus geht’s in die verschiedenen Räume.

Ein Teil der Räume ist multifunktional und wird von verschiedenen (Interessen)-Gruppen genutzt, der andere Teil sind Holz- und Siebdruckwerkstatt, Mädchenraum und Bandraum. Nicht zu vergessen sind unsere Hallen. Es handelt sich hier um zwei miteinander kombinierbare Hallenteile. Der eine ist mit einer Bühne ausgestattet und wird hauptsächlich für Veranstaltungen, zum Skaten und zum Tanzen genutzt. Der andere Hallenteil ist für alle Ballsportarten und natürlich – beide Hallen gekoppelt – für Großveranstaltungen oder Montags/Dienstags zum skaten da.

Vor dem Haus gibt es eine Hoffläche mit Skatebowl und Basketballkorb, hinter dem Haus befindet sich ein großer Spiel- und Sportplatz.

Allgemeines

Wir sind eine offene Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung der Stadt Hamburg, genauer des Bezirksamtes Eimsbüttel. Das Haus wurde 1984 eröffnet.
Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 21 Jahren haben bei uns die Möglichkeit, ihre Freizeit nach ihren Wünschen und Interessen zu gestalten. Dies geschieht in der freien Nutzung des Hauses (Billard, Kicker, Gesellschaftsspiele, Skaten, Fußball oder Basketball u.v.m.) oder in den Interessengruppen, die regelmäßig und mit Anleitung stattfinden.

Unser Konzept im Einzelnen kann hier als PDF heruntergeladen werden

Die Bereiche

Was kann ich mir unter “Teeniebereich ( 9-14 Jahre ), Abendbereich (14-21 Jahre)” vorstellen? In den offenen Bereichen haben die Kinder und Jugendlichen die Möglichkeit, das Haus frei für sich zu nutzen. Es finden aber auch angeleitete Angebote wie Breakdance, Basketball oder Inlinehockeytraining statt. Am Tresen können Pizza, Sandwich, Süßes und Getränke gekauft werden.

Mädchentag

Aus der Alltagserfahrung ergibt sich die Notwendigkeit, für Mädchen eine spezielle Gruppenarbeit anzubieten. Die Mädchengruppenarbeit knüpft an den geschlechtsspezifischen Interessen der Mädchen an und eröffnet ihnen auch jungenspezifische Welten. So gibt es neben Basteln, Kochen und Tanzen auch Schweißen, Bandprojekte, Fotolabor, Skateboardfahren und vieles mehr. Außerdem bieten wir dadurch, dass der Mädchentag nur Mädchen und Frauen offen steht, einen geschützten Raum, in dem sich die Mädchen unbeobachtet und unkontrolliert von Jungensblicken ihrer Fähigkeiten bewusst werden können und ihr Selbstbewusstsein stärken.

Veranstaltungen

Was verstehen wir unter “Veranstaltungen”? Mehrmals im Monat finden im ackerpoolco. Veranstaltungen mit bis zu 800 Gästen statt. Diese werden größtenteils mit den Jugendlichen zusammen geplant und durchgeführt. Ziel ist es mit den Jugendlichen hier eine weitgehend unkommerzielle Möglichkeit zum Feiern zu geben, gleichzeitig haben die Jugendlichen durch Einbindung in Party-Durchführung einen Einblick in die Organisation von Veranstaltungen.

Sonderprojekte

In den Schwerpunkten finden zusätzlich zu den regelmäßigen Angeboten festgelegte Sonderprojekte statt. So kommen Siebdruckworkshops, Wendo (Selbstverteidigung für Mädchen), Musikprojekte, gemeinsames Kochen oder der Bau von Skaterampen zustande.